Datenschutz
|
 
 
Datenschutz leicht gemacht
Unabhängig von der Größe, ist jedes Unternehmen in Deutschland verpflichtet, die Verordnungen der Datenschutzgesetze einzuhalten. Zu diesen zählen das Bundesdatenschutzgesetz, 16 verschiedene Landesdatenschutzgesetze und noch mal 18 weitere wie z. B. das Telekommunikationsgesetz (TKG) oder das Telemediengesetz (TMG). Alle zusammen bilden aktuell die rechtlichen Grundlagen zum Datenschutzrecht in Deutschland.

Ab 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Diese neue Verordnung legt zukünftig alle einzuhaltenden Regeln für den Datenschutz in Europa fest und löst die aktuell gültigen Vorgaben ab.

Wichtige Neuerungen im Datenschutz | Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Am 25. Mai 2018 wird das aktuell gültige Bundesdatenschutzgesetz durch die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) abgelöst, was für alle Unternehmen in Deutschland zur Folge hat, dass bis zu diesem Zeitpunkt alle neuen Datenschutzregeln umgesetzt und in den Arbeitsablauf integriert sein müssen.

Folgend ein Auszug einiger weniger Neuerungen:
  • Unternehmen müssen in größerem Umfang als bisher Auskunft über gespeicherte Daten geben.
  • Prozesse sollen möglichst datensparsam konzipiert sein und es sollen nur Daten erhoben werden, die zur Erbringung des Dienstes notwendig sind.
  • Unternehmen sind verpflichtet, geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu treffen die dem Risiko der Datenverarbeitungsvorgänge entsprechen.
  • Unternehmen treffen zukünftig weitergehende Meldepflichten bei Datenschutzverstößen.
Da jedes Land der europäischen Union mit einer sogenannten Öffnungsklausel einen gewissen Spielraum hat, länderspezifische Datenschutzrichtlinien in die Grundverordnung mit einzubringen und diese für Deutschland (Stand März 2017) noch nicht endgültig verabschiedet sind, sind die folgenden Informationen aktuell und auf jeden Fall bis zur Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gültig.

Sobald alle Parameter der neuen Verordnung (inkl. Öffnungsklausel) feststehen, werden wir zeitnah alle Informationen den dann gültigen Vorgaben angleichen.

Was bedeutet das speziell für Ihr Unternehmen? Fragen über Fragen, die wir sehr gerne beantworten.
Angefangen von ersten Datenschutz-Grundlagen, über die eventuelle Notwendigkeit einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, bis hin zur Frage ob Sie lieber einen betrieblichen oder externen Datenschutzbeauftragten bestellen sollten, versuchen wir Ihnen einfach und anschaulich die wichtigsten Informationen zu vermitteln, so dass Sie sich selbst ein Bild von diesem komplexen Thema machen können. Hier die wichtigsten Informationen in einer Schnellübersicht: Sollten Sie hierüber hinaus noch Fragen zum Thema Datenschutz haben, oder Unterstützung bei der Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben benötigen, kommen Sie bitte auf uns zu.

Alternativ können Sie sich auch direkt an einen hier dargestellten Datenschutzbeauftragten aus Ihrer Region wenden. Nutzen Sie hierzu einfach unsere Postleitzahlen-Suche oder die Suche per Landkarte.
Wichtige Links
Datenschutzbeauftragten suchen (PLZ)
Datenschutzbeauftragten suchen (Landkarte)
Kontakt
Impressum
DSBnetwork - Kontakt
09526 95 03 170
info@dsbnetwork.de
Fuchsstädter Weg 2
97491 Aidhausen
DSBnetwork © 2016 | Ein Projekt der ITKservice GmbH & Co. KG in Kooperation mit nach §4f BDSG tätigen Datenschutzbeauftragten.